Tagesablauf


Übersichtlich strukturierte Tagesabläufe sowie regelmäßig wiederkehrende Aktivitäten helfen Kindern, sich zu orientieren, bieten sowohl Verlässlichkeit als auch Sicherheit und ermöglichen es den Kindern, sich leichter im Tagesgeschehen zurechtzufinden. 

Der Tagesablauf im TigeRino ist so aufgebaut, dass er sowohl am Vormittag wie auch am Nachmittag ausreichend Raum für vielfältige kindliche Aktivitäten bietet und sich dabei aber trotzdem am Rhythmus der Kinder orientiert.

So könnte ein möglicher Tag im TigeRino aussehen:

Der Morgen im TigeRino beginnt mit der Ankunft der Kinder und einem freien Frühstück aus frisch geschmierten Broten, frischem Obst und Rohkost zwischen 8.00 und 9.00 Uhr. Bis dahin ist es möglich, Ihre Kinder zu bringen.  Danach würden wir gerne gemeinsam in den Tag starten und ungestört die nächste Zeit verbringen; so begrüßen wir uns nach dem gemeinsamen morgendlichen Zähneputzen im Singkreis, bei dem jedes Kind persönlich begrüßt wird. Wir singen dann Lieder, die die Kinder des TigeRino einladen, mitzusingen und mitzutanzen. Wir singen Bewegungs- und Mitsinglieder nicht nur in Deutscher Sprache, sondern streifen einige andere Sprachen durch entsprechende Kinderlieder. Der Vormittag bietet dann genug Zeit und Raum für verschiedenste pädagogische Angebote, für Freispiel und/oder Aktivitäten im Freien.


Zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr gibt es im TigeRino einen Snack vor dem Schlafen gehen. Dieser bietet neben Obst auch gerne Joghurt oder Müsli sowie Rührei oder Ähnliches. Zufrieden treten die Kinder nun Ihren Mittagsschlaf an. Die Jüngeren unter uns werden selbstverständlich nach ihren eigenen Bedürfnissen schlafen gelegt. Die größeren Kinder, die nicht schlafen wollen bzw. diese Ruhezeit nicht in Anspruch nehmen wollen, dürfen gerne bei der Zubereitung des Mittagessens behilflich sein.  

Zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr werden die Kinder dann geweckt und gewickelt und so auf das Mittagessen vorbereitet. Im TigeRino wird jeden Mittag frisch gekocht. Wir lehnen uns hier eng an die Ernährungspyramide des BZfE (Bundeszentrum für Ernährung) an.

Das Mittagessen ist dann gegen 14:30 Uhr beendet und die Kinder können nun ganz individuell abgeholt werden. Für die Kinder, die über den Nachmittag im TigeRino bleiben beginnt erneut eine Zeit, in der das pädagogische Angebot fortgeführt wird. Es gibt gemeinsame Aktivitäten oder es wird freies Spiel angeboten. Gerne gehen wir auch jetzt noch einmal ins Freie oder nutzen unseren Turnraum.

Ein kleiner Nahmittags-Snack nach dem erneuten Wickeln um 15:30 Uhr rundet das kulinarische Angebot des TigeRino für den Tag ab.

Die Kinder werden nun auf das Abholen vorbereitet. Bis die Eltern kommen, können wir je nach Wetterlage erneut ins Freie gehen oder aber drinnen spielen, basteln, malen oder ab und zu gemeinsam backen. Um 17:00 Uhr schließt der TigeRino dann seine Türen.

Nach Absprache sind jedoch gegebenenfalls auch individuell angepaßte Betreuungszeiten denkbar.



Angebot


Derzeit können wir im TigeRino Betreuungsplätze für 2 bis 5 Tage/Woche anbieten. Entsprechend den Anfragen, die bei uns eingehen, möchten wir Sie bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen um Ihren Betreuungsbedarf mit unseren freien Plätzen abzugleichen. Unsere täglichen Betreuungszeiten liegen zwischen 8:00 bis 17:00 Uhr. Wie Sie Ihre Kinder bringen und abholen können, können Sie dem oben beschriebenen Tagesablauf entnehmen, oder sprechen dies individuell mit uns direkt vor Ort ab.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und ein persönliches Kennenlernen bei uns im TigeRino.




Raumkonzept


Unser TigeRino läßt Kinderherzen höher schlagen, und bietet Ihren Lieblingen alles, was den kindlichen Selbstbildungsprozess fördert und wonach es sich für die Kleinen lohnt, auf Entdeckungsreise zu gehen. Die großzügig geschnittene Wohnung in der Sudetenstraße 5, in der sich der TigeRino eingerichtet hat, erlaubt es auch den Kleinsten sich motorisch mit allen Sinnen voll zu entfalten. Mit unserer pädagogischen Raumgestaltung schaffen wir die Möglichkeit für Ihre Kinder, ihren unterschiedlichen, individuellen und situationsbedingten Bedürfnissen nachzugehen, und entsprechnede Bereiche in "unseren vier Wänden" zu finden. Eine bewußte Raumgestaltung ist einer der Kerngedanken einer Pädagogik, die auf die Bedürfnisse der Kinder ausgelegt ist. So finden Ihre Kinder im TigeRino vielfältige unterschiedlichste Bereiche, in denen sie spielerisch sich selbst und die Welt kennen lernen können. Die motorischen Fähigkeiten und die Entwicklung eines guten Körpergefühls durch Bewegung wird in unserm Turnraum unter Aufsicht optimal gefördert. Dies unterstützt unsere Zeit im Freien, im Hof und auf dem Spielplatz, um den Kindern ein größtmögliches Angebot an Bewegungspielraum zu geben. In unserem großen TigeRino-Gruppenraum finden unsere Racker dazu noch ein entsprechendes Spielpodest mit Treppe, Rustche und Kuschelhöhle. Sie finden hier auch den Raum für freies Spielen. Bei uns wird gebaut und konstruiert, ausprobiert und gestaltet sowie geforscht, gemalt und gebastelt. Es stehen unseren jungen Künstlern und Forschern für all dies verschiedenste Materialien und Spielsachen bereit. Unser Gruppenraum wird damit zum Atelier, zur Bühne, zum Zoo, zur Ritterburg, zum Piratenschiff, zum Dschungel, oder zu all dem, was der Kinderphantasie noch so  entspringen mag. All dies getreu dem pädagogischen Leitbild:

"Die wesentliche Bildungstätigkeit der Kinder ist das Spielen."

Die Kinder können in unserer gemütlichen Leseecke Kindergeschichten lauschen, erste Kinderbücher hören, oder ungestört Bilderbücher betrachten und miteinander erzählen. Eine wichtige Komponente in unserem Gesamtkonzept ist, dass auch zum Musizieren genügend Platz geboten wird. Sei es zum freien musizieren oder für den morgentlichen Singkreis. Hierfür stehen verschiedenste Musikinstrumente zur Verfügung. 

Natürlich helfen die Kinder bei der Essenszubereitung und dem Tischdecken im Umfang ihrer Möglichkeiten mit. Frühstück, Snack und Mittagessen nehemen wir dann alle gemeinsam im unserem hellen lichtdurchfluteten Esszimmer ein. Im Sommer bzw. bei entsprechendem Wetter können wir die meisten unserer Aktivitäten auch auf unserer große, durch das Esszimmer erreichbare, und wenn nötig sonnengeschützte Terasse verlagern.

Unser Schlaf- und Ruheraum gibt den Kindern jederzeit die Möglichkeit, sich nach ihren Bedürfnissen zurück zu ziehen, die Ruhe zu suchen und auszuruhen. Hier liegen die Kleinen auch gemeinsam zum Mittagsschlaf und auch immer dann, wenn sie ihren Schlaf benötigen.

Der Wickelraum des TigeRino ist so konzipiert, dass er nicht nur Ort der Pflege und Hygiene ist, sondern auch als Ort der wertvollen Beziehungsarbeit genutz wird. Der Wickelraum ist über unseren großen Flur, den wir als Galerie für unsere Kinderkunstwerke nutzen, zu erreichen, und bindet sich nahtlos in das Raumkonzept des TigeRino ein.  Die Kinder können sich hier wohl fühlen, sei es zum Zähne putzen, Hände waschen oder Wickeln. 

Bevor Sie mit Ihren Kindern den TigeRino betreten, läd unsere vorgelagerte Garderobe im Treppenhaus Ihre Kinder schon ein, sich auf den Tag in unserem TigeR zu freuen. Sie können sich hier sorglos von Ihrem Kind für die Betreuungszeit verabschieden. Hier finden Sie als Eltern auch den Essensplan des TigeRino für die laufende Woche sowie einen Übergabeort für schriftliche Informationen und/oder Dokumente, die Sie von uns benötigen, oder erhalten sollen.

Wir verstehen unsere pädagogischen Räumlichkeiten des TigeRino als zusätzlichen Erzieher, der Ihren Kindern die Möglichkeit eröffnet, sich bestmöglich mit all ihren Sinnen und Fähigkeiten zu entwickelnund und sich selbst zu bilden und zu entfalten. Wir als Tageseltern unterstützen wo nötig und lassen Ihre Kleinen soweit es geht selbst herausfinden, "wie die Welt funktioniert". 

Die hellen Räume des TigeRino und die schönen Farben unterstützen die ästehetische Bildung und wecken die Sinne für Schönheit und Harmonie, was ein achtsames Verhalten fördert.

Wir hoffen, dass wir Sie mit dieser Vorstellung dazu einladen können, sich unser Raumkonzept vor Ort mit Ihrer Familie anzusehen, und uns kennenzulernen. Gerne bis bald.